400 Jahre Presse - Die Exponate (Seite 2)

Simplicissimus (1919) Berliner Illustrierte Zeitung (1921)
Link Link
Download Original Download
Die Satirezeitschrift ist als Zeitungstyp mittlerweile nahezu bedeutungslos, Satireblätter prägen dennoch lange Zeit das Pressewesen mit. Der „Simplicissimus“ (1896 erstmals erschienen) kann auch namhafte Autoren wie Thomas und Heinrich Mann vorweisen.

Download Original Download
Erst als es der technische Fortschritt erlaubt, Bilder und Fotografien massenhaft im Rotationsdruck weiterzuverarbeiten, erlangen die illustrierten Zeitungen ihre Bedeutung. Die „Berliner Illustrierte Zeitung“ ist hierfür ein frühes Beispiel.

Vorwärts (1923) Die rote Fahne (1925)
Link Link
Download Original Download
Die ab 1. Oktober 1876 in Leipzig als Zentralorgan der Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands erscheinende Zeitung muss infolge der Sozialistengesetze erstmals eingestellt werden. Ab 1891 unter Chefredakteur Wilhelm Liebknecht Tageszeitung der SPD.

Download Original Download
In der gesellschaftspolitisch unruhigen Zeit der Weimarer Republik spiegelt sich die Polarisierung der politischen Szene in den jeweiligen Presseorganen. Am linken Rand des Spektrums erscheint „Die Rote Fahne“ als Zeitung der Kommunistischen Partei.

Völkischer Beobachter (1925) Deutsche Allgemeine Zeitung (1928)
Link Link
Download Original Download
Das Zentralorgan der Nationalsozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands wird 1923 nach Hitlers gescheitertem Putschversuch vorübergehend verboten, erscheint jedoch wieder ab 1925. Chefredakteur wird der Antisemit und Chefideologe Alfred Rosenberg.

Download Original Download
Mit dem Schrifterlass vom 3. Januar 1941 wird die Frakturschrift (von den Nationalsozialisten als „Schwabacher Judenlettern“ diffamiert) durch die international gebräuchliche Antiquaschrift ersetzt.

Frankfurter Zeitung (1934) Der Stürmer (1935)
Link Link
Download Original Download
Die 1856 gegründete „Frankfurter Zeitung“ etabliert sich bis zur Machtergreifung der Nationalsozialisten zu einem der wichtigsten deutschen Presseorgane und genießt auch im Ausland einen hervorragenden Ruf.

Download Original Download
„Der Stürmer“ gehört zu den übelsten antisemitischen Hetzschriften des Dritten Reiches. Das Blatt wird von Julius Streicher seit 1923 herausgegeben; 1946 wird er im Rahmen der Nürnberger Prozesse zum Tode verurteilt.

Flugblatt Weiße Rose (1943/1) Flugblatt Weiße Rose (1943/2)
Link Link
Download Original Download
Die Widerstandsbewegung „Weiße Rose“ ruft 1942/1943 mittels Flugblättern zur Auflehnung gegen das nationalsozialistische Regime auf. Die maßgeblich beteiligten Geschwister Scholl werden daraufhin im Frühjahr 1943 hingerichtet ...

Download Original Download
... Das hier ausgestellte Exemplar des „Manifests der Münchner Studenten“ ist nach einem Umweg über England wieder in Deutschland verbreitet (per Flugzeugabwurf) und von den Engländern mit einer erklärenden Einleitung versehen worden.

Linotype-Setzmaschine Schnellpresse
Link Link
Download Original Download
Durch die Auflagensteigerungen dank der schnellen Zeitungsrotationen wird auch eine höhere Setzleistung notwendig. Ottmar Mergenthaler erfindet hierzu 1886 die erste funktionierende Zeilensetz- und -gießmaschine.

Download Original Download
Die Erfindung dieser Druckmaschine geht auf die beiden Deutschen Friedrich Koenig und Andreas Friedrich Bauer zurück. Die Maschine wird auf die Anforderungen der Zeitungsherstellung zugeschnitten, das oberste Gebot ist eine höhere Druckleistung.

Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen