Masterstudiengang Journalismus

 

Der Masterstudiengang Journalismus bietet eine wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Ausbildung für eine journalistische Berufskarriere in Print, Online, Fernsehen und Hörfunk. Die Studierenden des Masterstudiengangs Journalismus besuchen außerdem kommunikations- und medienwissenschaftiche Lehrveranstaltungen im Fach Publizistik.

Im Rahmen des Studiums müssen die Studierenden mindesten zwei Redaktionspraktika absolvieren. Das Studium dauert vier Semester und wird mit dem akademischen Grad eines Master of Arts abgeschlossen. 

Der Masterstudiengang Journalismus hat 2002 den früheren Aufbaustudiengang Journalistik abgelöst, der 1978 zeitgleich mit dem Journalistischen Seminar eingerichtet wurde. Organisatorisch gehört das Journalistische Seminar zum Institut für Publizistik, mit dem auch in Forschung und Lehre intensiv zusammengearbeitet wird. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen